Vera Hilger – Teil II

Hilger II

Pulsar – das monumentale Gemälde der Aachener Malerin Vera Hilger – war lange „auf der Rolle“; vor einer Präsentation im Museum Van Bommel Van Dam in Venlo stellte sich die bange Frage: wie gut das das Bild die Zeit im Lager überstanden? Teil II der Reportage, für die ich die Künstlerin über zwei Jahre immer wieder begleiten konnte.

Ganz Alltägliches

 

m-vf.jpg

„Die meisten Reporter geraten in Situationen, aus denen sich andere zurückziehen – das kann ein Unfall sein, sogenannte Amokläufe, das kann ein Hausbrand sein, sie müssen über einen Menschen berichten, der eine Behinderung oder eine Krankheit hat. Es geht nicht immer um Krisen und Kriege, sondern um ganz Alltägliches und eigentlich sollte jeder Reporter wissen, wie er damit umgeht“ – Petra Tabeling im Gespräch mit Bärbel Röben in der neuen Ausgabe der dju / ver.di-Mitgliederzeitschrift M – Menschen machen Medien (01/2017) zum Konzept von Nicht schaden: „Damit das Thema „Trauma und Journalismus” eine größere Plattform bekommt, ist es wichtig, Kooperationspartner innerhalb der Branche zu gewinnen, mehr Unterstützung zu bekommen – auch von der Gewerkschaft, Journalistenverbänden oder Stiftungen.“